31.8.2021, 10:56

Neuer Geschäftsführer AMAG Basel

Am 1. September 2021 startet Pierino di Matteo als Leiter Betriebsverbund Basel und operativer Geschäftsführer des Standorts AMAG Basel am Dreispitz.

Im Zusammenhang mit der Transformation der Handelsorganisation AMAG Automobil und Motoren AG wird Pierino di Matteo ab dem 1. September 2021 Leiter Betriebsverbund Basel und operativer Geschäftsführer des Standorts AMAG Basel am Dreispitz.

Pierino Di Matteo ist 56-jährig, deutsch-italienischer Doppelbürger und wohnhaft in der Grenzregion Basel. Mit über 30 Jahren Berufs- und Führungserfahrung in der Automobilbranche übernimmt ein ausgewiesener Branchenprofi die Leitung der AMAG Basel. Nach einer technischen Ausbildung hat Di Matteo 1988 den Karriere-Einstieg als Automobilverkäufer gemacht, gefolgt von Funktionen als Betriebsleiter und Leiter Vertrieb. Ausserdem war er von 1998 bis 2016 bei der ASAG-Gruppe in diversen Leitungsfunktionen sowie als Geschäftsführer der ASAG GmbH und als Vizedirektor der ASAG Auto Service AG tätig. Di Matteo besitzt neben langjähriger fundierter Erfahrung in der Automobilbranche einen Master of Advanced Studies in Business Engineering Management. In seiner bisherigen Funktion hatte er als Direktor die Gesamtverantwortung über sechs Handels-standorte und 200 Mitarbeitende. Di Matteo ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Töchtern.

Pierino Di Matteo: «Ich freue mich sehr, Teil der AMAG Familie sein zu dürfen und die Zukunft beim Marktführer in der Schweiz aktiv mitzugestalten. Die fortschreitende Digitalisierung, neue Technologien wie Elektrofahrzeuge und autonom fahrende Autos werden die Automobilbranche in naher Zukunft wesentlich verändern. Mit dem Volkswagen Konzern hat die AMAG den bestmöglichen Partner, um sich zur führenden Anbieterin nachhaltiger und individueller Mobilität zu entwickeln. Aus diesem Grund haben wir uns hohe Ziele gesetzt, die ich gemeinsam mit meinem AMAG Basel-Team angehen will. Eine ebenso herausfordernde wie schöne Aufgabe, bei der vor allem Menschen – ob Kunden oder Mitarbeitende – im Mittelpunkt stehen.»

Share this: