11.12.2018, 14:01

Veränderungen im Aktionariat der AMAG Group AG

  • Eva Maria Bucher-Haefner verkauft ihre 50% Beteiligung an ihren Bruder
  • Careal Property Group AG weiterhin paritätisch gehalten

Die Geschwister Eva Maria Bucher-Haefner und Martin Haefner, Erben des 2012 verstorbenen AMAG Gründers Walter Haefner, haben eine Bereinigung der Eigentumsverhältnisse im Bezug auf die von ihrem Vater übernommenen Beteiligungen beschlossen. Bereits im Frühjahr 2018 haben die Geschwister mit der Gründung je einer persönlichen Holdinggesellschaft die rechtlichen und organisatorischen Voraussetzungen geschaffen, um ihre Beteiligungen aus dem Nachlass ihres Vaters zu entflechten.

Eva Maria Bucher-Haefner hat nun ihre 50% Beteiligung an der AMAG Group AG, Zürich, an ihren Bruder, beziehungsweise an dessen Privatholdinggesellschaft verkauft. Damit befindet sich die AMAG Group AG als Holdinggesellschaft der AMAG Gruppe vollständig im Besitz von Martin Haefner, der Stabilität und Kontinuität des Unternehmens garantiert. Er bleibt als Verwaltungsratspräsident weiterhin der oberste Verantwortliche der AMAG Gruppe. Eva Maria Bucher-Haefner scheidet aus den Verwaltungsräten der AMAG Gruppengesellschaften aus. Über den Verkaufspreis haben die Geschwister Stillschweigen vereinbart.

Gemeinsam halten die Geschwister nach wie vor je 50% an der Careal Property Group AG, die zwei Immobiliengesellschaften mit bedeutenden schweizerischen Gewerbe-Immobilienportfolios und eine Immobilienverwaltungsgesellschaft hält. Eva Maria Bucher-Haefner bleibt Vizepräsidentin des Verwaltungsrats der Careal Property Group AG.

 

Hinweise an die Redaktionen:

Wir bitten Sie um Verständnis, dass Frau Eva Maria Bucher-Haefner und Herr Martin Haefner nicht für weitere Auskünfte zur Verfügung stehen.

Share this: