20.9.2017, 16:19

AMAG ist Mobilitätspartner - ESAF Zug 2019: gut unterwegs mit AMAG

Die Verantwortlichen des Organisationskomitees des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes 2019 in Zug haben heute mit der AMAG eine Partnerschaft vereinbart. Damit setzt die AMAG eine Tradition fort - am zukünftigen Sitz des neuen Bürohauses.

Das OK ESAF Zug 2019 hat sich für die AMAG als Mobilitätspartner auf und um das Festareal in Zug entschieden. Die Partnerschaft haben OK-Präsident Heinz Tännler und AMAG CEO Morten Hannesbo heute bekannt gegeben.

Mit der Wahl des Mobilitätspartners sei nicht nur ein wichtiger Eckpfeiler für das Fest gegeben, sondern könne auch eine Tradition fortgesetzt werden, betont OK-Präsident Heinz Tännler. Er freut sich ganz besonders, dass die AMAG an Bord ist: «Wir haben am Eidgenössischen Schwingfest grosse Transportbedürfnisse. Mit der AMAG verfügen wir jetzt über einen Partner, mit dessen Hilfe wir diese lösen können.» Mit dem Engagement am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 2019 in Zug bringe das Schweizer Traditionsunternehmen aber auch seine Verbundenheit zu seinem neuen Zuhause in Cham und damit zum Kanton Zug zum Ausdruck, meint Tännler und fügt an: «Wir wissen dies sehr zu schätzen, denn dies ist keine Selbstverständlichkeit.»

Mit Schwingsport verbunden
Mit dem Schwingsport ist die AMAG seit vielen Jahren verbunden. CEO Morten Hannesbo: «Wir waren bereits in der Vergangenheit immer wieder Partner verschiedener Eidgenössischer Schwing- und Älplerfeste. Mit Zug setzen wir die Tradition gerne fort. Insbesondere auch, weil es sozusagen bei unserem neuen Zuhause liegt.»

Im dritten Quartal 2019 wird die AMAG Gruppe in Cham ein neues Bürohaus beziehen. In neuen Büroräumlichkeiten werden diverse Bereiche und Abteilungen mit rund 850 Mitarbeitenden zusammenziehen. Ein Grossteil der Belegschaft von AMAG Import, der AMAG Leasing AG, der Zentralverwaltung und der Supportbereiche der heutigen Standorte Schinznach-Bad, Buchs ZH, Baden-Dättwil und Zürich Utoquai werden im neuen Bürohaus in Cham arbeiten.

Share this: